Anlässlich einer Intervention aufgrund eines Streits am Sonntag, 25. April, fand die Polizei in einer Wohnung eine grosse Waffensammlung vor.
Kantonspolizei Aargau - Kantonspolizei Aargau

Am Nachmittag des 25.04.2021, kurz nach 13 Uhr, wurde der Kantonspolizei Aargau eine tätliche Auseinandersetzung in Oftringen gemeldet. Die ausrückenden Patrouillen stellten in der Wohnung eine erhebliche Sammlung von mehrheitlich antiken Waffen, Munition und Sprengmitteln fest.

Ambulanz und Feuerwehr wurden vorsorglich aufgeboten. Zur Räumung und Sicherstellung der Funde wurden Spezialkräfte der KAMIR (Fachstelle der Schweizer Armee im Bereich der Kampfmittelbeseitung und Minenräumung) beigezogen.

Viele der Waffen und Sprengmittel waren jedoch nicht mehr funktionstüchtig. Die beteiligten Personen wurden in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Verletzt wurde niemand.

Mehr zum Thema:

Schweizer Armee Feuerwehr