Wie die Gemeinde Arni BE bekannt gibt, wird im Frühling 2022 noch der Deckbelag eingebaut und dann ist die Sanierung der Arnistrasse abgeschlossen.
sanierung
Eine Strasse wird saniert. (Symbolbild) - Keystone

Die Gemeindeversammlung bewilligte im Jahr 2017 das Projekt Sanierung Arnistrasse. Die eigentliche Sanierung der Strasse mit den Etappen Arnidorf bis Bifang, Bifang bis zur Gemeindegrenze und Arnisäge bis Arnidorf konnte schon vor längerer Zeit abgeschlossen werden.

Durch einen Eigentümerwechsel bei der Arnistrasse 41 ergab sich die Möglichkeit für einen Landabtausch. Mit diesem Landabtausch kann die Strassenführung verbessert und ein Trottoir und ein Fussgängerstreifen erstellt werden. Damit wird die Sicherheit von den Verkehrsteilnehmern und besonders von den Schülern und Schülerinnen erheblich erhöht.

Im Frühling 2021 starteten die Bauarbeiten zur Umlegung. Dabei wurde festgestellt, dass die Wasserleitung in schlechtem Zustand ist. Sie wurde bei dieser Gelegenheit ersetzt und umgelegt. Mittlerweile sind die Arbeiten zur Umlegung abgeschlossen und die neue Verkehrsführung steht. Es wurde damals bewusst eine schmale Fahrbahnbreite gewählt, um die Geschwindigkeit der Fahrzeuge zu senken.

Es kann bereits jetzt gesagt werden, dass die Fahrzeuge beim umgelegten Streckenabschnitt deutlich langsamer unterwegs sind und somit das Ziel der Erhöhung der Sicherheit für die Schulkinder und Fussgänger erreicht werden konnte. Im Frühling 2022 wird noch der Deckbelag eingebaut. Danach kann das Projekt abgeschlossen werden.