Die Gemeinde Wohlen bittet seine Bewohnerinnen und Bewohner, Masken in den Abfall zu werfen.
Wohlen
Masken landen immer wieder auf der Strasse. - Wohlen

Die gegenwärtige Maskenpflicht zur Eindämmung der Corona-Pandemie, verursacht eine grosse Menge an Abfall. Seien es Take-away-Verpackungen oder eben Einwegmasken. Diese Abfälle lösen sich nicht einfach auf. Was bei allen anderen Abfällen gilt, ist hier genauso wichtig: Sie müssen, falls man sie nicht vermeiden oder verwerten kann, korrekt entsorgt werden. Benutzen Sie darum unterwegs bitte die öffentlichen Abfallkübel.

Für die Herstellung der Einwegmasken werden unter anderem Polyester und Polypropylen verwendet. Kunststoffe also, welche in der Umwelt praktisch nicht abgebaut werden können. Achtlos oder absichtlich liegengelassene Hygiene-Masken gefährden die Umwelt und vor allem die Tiere. Sie können sich in den Gummibändern verheddern oder die Masken gelangen gar in die Nahrungskette. Finden sie den Weg in die Gewässer, landen sie irgendwann in einem See oder dem Meer. Dort bleiben sie auf immer und ewig auf dem Grund oder landen im Magen eines Tieres.

Helfen Sie also mit, die Umwelt sauber zu halten und die Tiere zu schützen – herzlichen Dank!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an die Fachstelle Umwelt und Energie, Roger Isler

Mehr zum Thema:

Energie Umwelt Coronavirus