Am Samstag, 26. Juni, verursachte ein 52-jähriger Autolenker einen Selbstunfall. Der Autolenker erlitt erhebliche Verletzungen.
Selbstunfall in Wohlen. - Kantonspolizei Aargau

Der Unfall ereignete sich am Samstag, 26. Juni, kurz nach 17 Uhr. Ein 52-jähriger Automobilist fuhr mit seinem Ford Cobra auf der Büttikerstrasse in Wohlen in Richtung Büttikon.

Anlässlich eines Überholmanövers verlor er aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug, kollidierte mit einem Kandelaber und geriet ins Wiesland. Die Unfallursache ist unklar, weshalb für die weiteren Ermittlungen die Spezialisten der Unfallgruppe aufgeboten wurden.

Strasse blieb mehrere Stunden gesperrt

Die Strasse blieb während mehrerer Stunden gesperrt. Der Lenker wurde beim Unfall verletzt und mit dem Helikopter ins Spital verbracht. Es wurden keine Drittpersonen verletzt.

Am Unfallfahrzeug, am Kandelaber und am Wiesland entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat eine Blut- und Urinprobe angeordnet und eine Strafuntersuchung eröffnet.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Helikopter Büttikon Franken Ford