Ein Lastwagenchauffeur verursachte am Dienstag, 30. März, alkoholisiert in Villmergen mehrere Kollisionen.
Kollision
Verletzt wurde niemand. - Kantonspolizei Aargau

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, kurz nach 17.30 Uhr, in Villmergen. Ein 68-jähriger Lastwagenchauffeur fuhr von Hochdorf in allgemeine Richtung Lenzburg. Dabei kam er mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve von der Strasse ab, touchierte eine Signalisationstafel, ein Strassenrandleitpfosten und verursachte im Acker einen Landschaden.

Ohne sich um die entstandenen Sachschäden zu kümmern, fuhr der Lenker weiter. Dieser konnte jedoch durch die Kantonspolizei Aargau ermittelt werden. Anlässlich der Tatbestandsaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Lenker stark alkoholisiert unterwegs war. So ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von rund 1.2 Promille.

Der 68-jährige Slowene wurde bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Seinen Führerausweis musste er auf der Stelle, zuhanden der Entzugsbehörde, abgeben.

Mehr zum Thema:

Villmergen