In der neuen Spielsaison wartet das Kantiforum in Wohlen erneut mit hochkarätigen Gästen aus Musik, Comedy, Literatur oder Politik auf.
Kantiforum
Der Musiker Pippo Pollina. - Zvg
Ad

Pippo Pollina singt auf seinem neuen Album «Canzoni segrete» über die Kraft der Musik und die Folgen des Wohlstands, über die seltsame Pandemie und die veränderten Leidenschaften, über Träume, Hoffnungen und Enttäuschungen.

Am 16. November beehrt der erfolgreiche sizilianische Liedermacher das Kantiforum. Er jubelt und räsoniert, plaudert und reflektiert – nie ohne grundlegende Ehrfurcht gegenüber der Schönheit der Klänge und der Kraft der Kunst. Der Abend verspricht, eine Ode an die Musik und ein tiefgehendes musikalisches Fest zu werden.

Von Erbsachen und Geronto-Science-Fiction

Wer auch dem Kabarett nicht abgeneigt ist, den erwartet im September und Oktober gleich ein doppelter Genuss: Am 23. September schlüpft Mike Müller in «Erbsache – Heinzer gegen Heinzer gegen Heinzer» in die diversesten Rollen von Richtern, Anwälten und Geschwistern, um aus einem Erbstreit einen unglaublich komischen Abend zu machen.

Und am 27. Oktober zeigt uns der Radiomoderator und Wortakrobat Reeto von Gunten, wie er eine ganz eigene Art der Vorsorge gefunden hat. Denn seit fast zehn Jahren schreibt er seine Tagebücher vor, damit er sich 2050 im Altersheim entspannt zurücklehnen kann. «2050 – Clever vorgesorgt» beinhaltet Geschichten aus einer Zukunft, wie sie sich nur einer ausdenken kann, der die Zeit im Altersheim kaum erwarten kann.

Poesie und Musik

Der Auftakt in die neue Saison des Kantiforums macht zunächst jedoch die Autorinnengruppe RAUF mit einer szenischen Lesung am 9. September rund um das Werk der Freiämter Schriftstellerin Erika Burkart. Burkart gilt als wichtigste Lyrikerin der deutschsprachigen Schweizer Gegenwartsliteratur und wäre dieses Jahr 100 Jahre alt geworden.

Grund genug, sie mit einem Literaturabend zu würdigen. Am 18. September dann präsentiert das virtuose Gitarrenduo aratiK (Jure Cerkovnik und Aljaz Cvirn) eine vielfältige, unkonventionelle Reise durch die klassische Musik und die Weltmusik. Dabei zeigt sich die Gitarre als ein verwandelbares Instrument, das monumentale Romantik, expressionistische brasilianische Musik wie auch heimisches spanisches Repertoire beherrschen kann.

Wort und Ton

Eine Kombination aus Musik und Wortakrobatik erlebt man im Kantiforum am 11. November mit dem Barockensemble Romanesca und dem Slam Poeten Fabian Schambron.

Die Werke von Georg Philipp Telemann werden dabei mit Spoken-Word-Einlagen zu Werk- und Weltgeschichte, Barockem und Bizarrem, Biographie und Botanik ergänzt.

Weitere Infos und Tickets unter: www.kanti-forum.ch

***

Das Kantiforum Wohlen ist Nau.ch Lokalpartner in den Regionen Wohlen und Mutschellen-Reusstal-Kelleramt. Mit diesem Engagement ermöglicht das Forum lokale Inhalte auf Nau.ch.

Mehr zum Thema:

Kunst Mike Müller