In der Gemeinde Villmergen wird das Jahr 2021 mit einem Ertragsüberschuss und nicht mit einem budgetierten Aufwandüberschuss abgerechnet.
Villmergen - Villmergen
Villmergen - Villmergen - nau.ch / jpix.ch

Neben der Einwohnergemeinde schlossen auch sämtliche Spezialfinanzierungen besser ab als budgetiert. Das operative Ergebnis der Einwohnergemeinde wies einen Ertragsüberschuss von 257'519 Franken aus, budgetiert waren ein Aufwandüberschuss von 1'542'055 Franken.

Nach Entnahme aus der Aufwertungsreserve wies das Gesamtergebnis einen Ertragsüberschuss von 1'345'409 Franken aus. Im Budget war ein Aufwandüberschuss von 454'165 Franken veranschlagt.

Das konsolidierte Gesamtergebnis der Einwohnergemeinde, inklusive Spezialfinanzierungen schloss mit einem Ertragsüberschuss von 3'100'759 Franken ab, budgetiert waren 681'325 Franken.

Finanzierungsausweise

Der Finanzierungsüberschuss der Einwohnergemeinde belief sich auf 2'995'676 Franken. Die Nettoinvestitionen von 261'557 Franken konnten mit 3'257'233 Franken selbst finanziert werden. Die um 2 Millionen Franken höhere Selbstfinanzierung war auf den besseren Abschluss der Erfolgsrechnung zurückzuführen.

Der konsolidierte Finanzierungsüberschuss belief sich auf 2'271'049 Franken, dies bei Nettoinvestitionen von 3'937'094 Franken und einer Selbstfinanzierung von 6'208'143 Franken. Budgetiert waren Nettoinvestitionen in der Höhe von 6'967'2809 Franken und eine Selbstfinanzierung von 3'472'905 Franken.

Mehr zum Thema:

Franken Villmergen