Weil ein 26-jähriger Fahrzeuglenker am Handy manipulierte, verursachte er einen Verkehrsunfall.
Kantonspolizei Aargau. - Kantonspolizei Aargau

Der 26-jährige Schweizer fuhr gestern Samstagnachmittag, 30.10.2021, gegen 14:20 auf der Bünztalstrasse Richtung Villmergen. Auf der Fahrt versuchte er, einen Song auf seinem Mobiltelefon zu wechseln.

Durch die Manipulation war er einen Moment nicht aufmerksam und bemerkte zu spät, dass sich vor ihm ein Stau befand. Folglich wich er auf die Gegenfahrbahn aus und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Durch die seitlich frontale Kollision riss es ihm an seinem Fahrzeug das rechte Vorderrad ab. Das andere Fahrzeug wurde ebenfalls beschädigt. Die beiden Fahrzeuglenker wurden zur Kontrolle der Verletzungen in Spitalpflege verbracht. Der Unfallverursacher musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall Villmergen Stau Hendschiken