Der Winterthurer Stadtgarten soll in den kommenden Jahren saniert werden. Ein grosser Teil der Kosten von knapp 5 Millionen Franken soll mit der ZKB-Jubiläumsdividende bezahlt werden.
Winterthur Grünliberale Partei
Die Stadt Winterthur ZH. - Pixabay

Der rund 70 Jahre alte Stadtgarten soll durch die Sanierung noch offener werden, teilte der Stadtrat am Freitag mit. Auch Anpassungen am Wegnetz sowie eine Erneuerung des Spielplatzes seien vorgesehen.

Die Kosten für das Projekt werden mit 4,9 Millionen Franken veranschlagt. 3,7 Millionen Franken davon sollen durch die ZKB-Jubiläumsdividende finanziert werden.

Das Sanierungsprojekt soll im Frühling dem Grossen Gemeinderat vorgelegt werden. Falls dieser zustimme, könnten die Arbeiten 2022 beginnen und bis im Frühling 2024 abgeschlossen werden.

Mehr zum Thema:

ZKB Franken