Am Mittwoch geriet ein 600 kg schwerer Siloballen in Menznau LU im steilen Gelände ins Rollen und prallte gegen ein Auto. Die Lenkerin verletzte sich dabei.
Menznau: Siloballe geriet ins Rollen und prallte gegen Auto
Menznau: Siloballe geriet ins Rollen und prallte gegen Auto – eine Person verletzt - Luzerner Polizei

Am Mittwoch wurden auf einem Landwirtschaftsbetrieb in Menznau Siloballen gewickelt und auf dem Feld stehen gelassen. Nach einiger Zeit geriet eine der rund 600 kg schweren Ballen ins Rollen.

Eine Autolenkerin wurde verletzt

Sie rollte über das gemähte Feld und durch eine steil abfallende Weide. Nach zirka 140 Metern rollte die Balle über eine Stützmauer und prallte seitlich gegen ein Auto, welches auf der Kastelnstrasse unterwegs war.

Die Autofahrerin verletzte sich beim Unfall und wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von zirka 25'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken Menznau