Das Sekundarschulhaus Engelburg an der Schulstrasse 13 bietet schon seit einigen Jahren nicht mehr genügend Platz.
Bauarbeiten
Ein Schutzhelm eines Bauarbeiters. (Symbolbild) - pixabay

Das Sekundarschulhaus Engelburg an der Schulstrasse 13 bietet schon seit einigen Jahren nicht mehr genügend Platz. Es fehlen unter anderem ein Aufenthaltsraum und Vorbereitungsräume für die Lehrpersonen.

Das Naturkundezimmer ist nicht mehr zeitgemäss und muss dringend dem heutigen Standard angepasst werden. Aufgrund der regen Bautätigkeit wie auch der neusten Berechnungen der Schulpflege werden die Schülerzahlen in der Gemeinde Zell in den nächsten Jahren weiter ansteigen.

Das alte Schulhaus an der Tösstalstrasse 45 in Rikon soll auf das Schuljahr 2022/2023 an die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerschaft übergeben werden. Zu diesem Zeitpunkt soll mit der Erweiterung/Aufstockung des Schulhauses Engelburg begonnen werden.

Die Provisorien, welche bereits im Zusammenhang mit der Sanierung des alten Schulhauses gestellt werden, können so bei Bedarf auch während den Bauarbeiten am Schulhaus Engelburg genutzt werden. Mit der Aufstockung um zwei weitere Geschosse soll neuer Schulraum geschaffen und so die steigende Anzahl Oberstufen-Schülerschaft in den kommenden Schuljahren aufnehmen können.

Planung und Projektierung im ersten Quartal 2021

Anlässlich der Radonmessungen, welche im Jahr 2019 durchgeführt wurden, wurden in der Metall- und der Hobelwerkstatt im Untergeschoss des Schulhauses Engelburg leicht erhöhte Werte gemessen. Diese beiden Räume werden gleichzeitig mit der Aufstockung entsprechend saniert.

Damit die Vorabklärungen rechtzeitig an die Hand genommen werden können, muss im ersten Quartal 2021 mit der Planung und Projektierung begonnen werden können. Für die Projektierung eines baueingabereifen Projekts inkl. entsprechendem Kostenvoranschlag (+/- 10%) hat der Gemeinderat einen bereits budgetierten Kredit von 200'000 Franken zulasten der Investitionsrechnung 2021 genehmigt.

Der Gemeinderat hat für die Projektumsetzung eine Baukommission bestehend aus sieben Mitgliedern einberufen. Gemeinderat Markus Kernen wurde als verantwortlicher Liegenschaftenvorsteher zum Vorsitzenden der Baukommission Engelburg ernannt.

Mehr zum Thema:

Franken