Wie die Gemeinde Wil SG berichtet, können Bürger vom 11. Oktober bis 9. November 2021 den Plan zum «Rosengarten» einsehen.
pflege
Pflege (Symboldbild) - dpa-infocom GmbH

Die Thurvita AG beabsichtigt, das Areal an der Konstanzerstrasse in Rossrüti als Wohnort für an Demenz erkrankte pflegebedürftige Personen zu entwickeln. Angrenzend an die Thurvita AG plant die Gebrüder Egli Maschinen AG eine Erweiterung ihres Betriebs.

Die Umsetzung der Planungen setzt einen Sondernutzungsplan voraus. Für diesen findet eine öffentliche Mitwirkung statt.

Als Grundlage für den Sondernutzungsplan «Rosengarten» dient das Siegerprojekt aus einem Studienauftrag. Das Vorhaben erfordert zudem eine Umzonung einer kleinen Teilfläche von der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen in die Wohn-Gewerbezone.

Der Teilzonenplan

Ein entsprechender Teilzonenplan war vom Stadtrat bereits im Juni 2017, noch vor Inkrafttreten des neuen Planungs- und Baugesetzes, beschlossen und öffentlich aufgelegt worden. Aus verfahrensrechtlichen Gründen hat der Stadtrat diesen Entscheid widerrufen.

Der Teilzonenplan wird neu koordiniert mit dem Sondernutzungsplan behandelt. Die Unterlagen zum Sondernutzungsplan, zum Teilzonenplan sowie zum Erschliessungsprojekt «Rosengarten», Rossrüti, können vom 11. Oktober bis zum 9. November 2021 online auf der Gemeinde-Homepage beim Departement Bau, Umwelt und Verkehr in Bronschhofen eingesehen werden.

Mehr zum Thema:

Maschinen Umwelt