Mit einem deutlichen 5:0-Sieg gegen Rumänien geht die Zeit der Schweizer U20-Nati beim FC Wil 1900 eindrucksvoll zu Ende.
Die erste Mannschaft des FC Wil. - Wil
Die erste Mannschaft des FC Wil. - Wil - FC Wil

Mit dem 5:0-Sieg der Schweizer U20-Nationalmannschaft vor 750 Zuschauern im Wiler Bergholz gegen Rumänien endet ein abwechslungsreicher Zusammenzug der Mannschaft von Chefcoach Bruno Berner. Teammanager Olivier Jordan ist rundum zufrieden: «Die Schweizer U20-Nationalmannschaft hat eine grossartige Woche beim FC Wil 1900 verbracht.

Die Sportanlage Bergholz in Kombination mit der Rüti in Henau bot für unsere Auswahl die letzten sieben Tage beste Voraussetzungen für eine gute Vorbereitung. Wir danken dem FC Wil 1900, der Gemeinde Uzwil mit Marcel Huber und dem Hotel Uzwil für die herzliche Gastfreundschaft und die einwandfreie Organisation. Auf ein Wiedersehen!»

Es war das erste Mal seit vier Jahren, dass eine Schweizer Nationalmannschaft wieder im Sportpark Bergholz ein Länderspiel ausgetragen hat. Der für einen Montagnachmittag rege Zuschaueraufmarsch beim Spiel gegen die Rumänen widerspiegelt die fussballbegeisterte Ostschweiz. Das Interesse, die grössten Nachwuchstalente des Landes live zu sehen, war gross. Vor allem Schulklassen aus der erweiterten Region Wil sind der Einladung zahlreich gefolgt und sorgten für Stimmung im Wiler Südquartier.

Live zu sehen sind talentierte, junge Spieler bereits am kommenden Freitag wieder. Dann nämlich geht es in der Challenge League um Punkte, wenn der FC Wil 1900 den Leader und Aufstiegsanwärter FC Aarau um 20.15 Uhr im Sportpark Bergholz empfängt. Auch dort freut sich der FC Wil 1900 über zahlreiche Unterstützung.

Mehr zum Thema:

Challenge League FC Aarau FC Wil