Vergangenen Dienstag wurde eine 78-jährige Frau in Weite SG bei einem E-Bike-Unfall verletzt. Nun ist sie im Spital an ihren Verletzungen gestorben.
Verletzt bei Sturz.
E-Bike-Fahrerin (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine E-Bike-Fahrerin wurde vergangenen Dienstag bei einem Unfall verletzt.
  • Nun ist sie im Spital ihren schweren Verletzungen erlegen.

Eine 78-jährige E-Bike-Fahrerin ist nach einem Unfall vom vergangenen Dienstag in Weite SG gestorben. Sie erlag im Spital ihren schweren Verletzungen, wie die St. Galler Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Die Frau war zusammen mit ihrem 79-jährigen Mann von Weite auf einem Weg in Richtung Heuwiese gefahren.

Bei einem Abbiegemanöver stiessen die beiden mit ihren E-Bikes zusammen und stürzten. Die Frau erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit der Rega ins Spital geflogen. Ihr Mann verletzte sich leicht.

Mehr zum Thema:

Rega