Am späten Samstagabend, 28.08.2021, ist in Wetzikon bei einer Auseinandersetzung ein Jugendlicher schwer verletzt worden.
Kantonspolizei Zürich. - Kantonspolizei Zürich

Kurz nach 23.30 Uhr gerieten auf dem Chilbiplatz in Wetzikon zwei junge Männer aneinander. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung wurde einer der beiden Kontrahenten mit einem scharfen Gegenstand schwer verletzt.

Die schnell vor Ort eigetroffenen Rettungskräfte leisteten medizinische Erstversorgung. Anschliessend wurde der 17-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.

Der mutmassliche Täter verliess den Tatort vor dem Eintreffen der Polizei. Der 16-Jährige wurde im Rahmen der sofort eingeleiteten Ermittlungen wenig später auf dem Gemeindegebiet von Wetzikon angetroffen und verhaftet. Beide Beteiligten besitzen die Schweizer Staatsbürgerschaft.

Die Hintergründe dieses Streites sowie der genaue Tatablauf sind Gegenstand laufender Ermittlungen, welche durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Jugendanwaltschaft des Kantons Zürich, eingeleitet wurden. 

Neben der Kantonspolizei Zürich standen das Forensische Institut Zürich, die Kommunalpolizei Wetzikon, ein Rechtsmediziner des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Zürich, ein Notarzt sowie ein Rettungsteam des Spitals Rüti im Einsatz.

 Zeugenaufruf

Personen, welche zum beschriebenen Vorfall sachdienliche Mitteilungen machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen. 

Mehr zum Thema:

Universität Zürich Telefon Tatort