Für alle Interessierten wird am 12. November 2021 in der Aula des Schulhaus Sandbänkli, Bischofszell ein Informationsabend durchgeführt.
Fledermaus
Eine Fledermaus liegt in der Hand eines Menschen. - Keystone

Wie die Gemeinde Weinfelden berichtet, leben im Thurgau zwanzig verschiedene Fledermausarten. Die meisten von ihnen sind stark gefährdet und bedürfen Aufmerksamkeit.

Die lokalen Fledermausschützenden setzen sich für das Wohlergehen der Fledermäuse ein. Die Thurgauische Koordinationsstelle für Fledermausschutz bildet freiwillige Helfer für diese wertvolle Aufgabe aus. Interessierte Personen, welche sich gerne für den Schutz der Fledermäuse einsetzen möchten, sind zum Ausbildungskurs für lokale Fledermausschützende eingeladen.

In Zusammenarbeit mit der Thurgauischen Koordinationsstelle für Fledermausschutz und weiteren lokalen Fledermausschützenden kann man sich für den Schutz der einheimischen, zum Teil vom Aussterben bedrohten Tiere einsetzen.