Wie die Gemeinde Wald ZH berichtet, wurde auch zu Silvester 2021 der offizielle Anlass auf dem Schwertplatz abgesagt. Der Silvesterchlaus ist aber unterwegs.
Feuerwerk
Ein Feuerwerk an Silvester (Symbolbild). - Keystone

Am Silvesterabend 2021 gibt es in Wald ZH erneut keinen offiziellen Anlass auf dem Schwertplatz. Silvesterchlaus und Schnappesel sind dennoch tagsüber unterwegs und überbringen den Waldern die besten Wünsche zum neuen Jahr.

Die andauernde Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens verhindern die Durchführung des beliebten Silvesteranlasses mit jeweils Hunderten von Besuchern auf dem Schwertplatz. Mit seiner Grösse wird der Anlass quasi «Opfer seines eigenen Erfolges».

Im Aussenbereich gilt inzwischen für Veranstaltungen ab 300 Personen eine Zertifikatspflicht, deren Kontrolle auf einem öffentlichen Platz nur mit unverhältnismässig hohem baulichen und personellen Aufwand möglich wäre.

Chläuse und der Altjahresapéro abgesagt

Am diesjährigen Silvesterabend gibt es somit weder einen Chlausumzug, noch Schlusstänze der Chläuse und der Altjahresapéro mit Glühwein, Punsch und Laugenbrötli, organisiert vom Verkehrsverein, ausgeschenkt und verteilt vom Gemeinderat, fällt aus.

Auf die Glückwünsche zum neuen Jahr muss jedoch nicht gänzlich verzichtet werden, denn die Chlauspaare ziehen dennoch durch die Gemeinde und machen der Bevölkerung tagsüber ihre Aufwartung.

Vorbehalten bleiben veränderte Corona-Vorschriften von Bund und Kanton für den Zeitpunkt des Jahresübergangs. Die Walder sind eingeladen, mit dem nötigen Abstand den Darbietungen von Silvesterchlaus und Schnappesel beizuwohnen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Silvester