Angehörige mehrerer Organisationen und Freiwillige aus der Bevölkerung halfen miteinander, die durch das Unwetter verursachten Schäden in Grenzen zu halten.
unwetter
Unwetter: In den letzten Tagen haben die Gewitter viele Schäden verursacht. (Symbolbild) - Keystone

Das Unwetter vom vergangenen Donnerstagabend, 5. Mai 2022, hat in einzelnen Ortsteilen der Gemeinde Zell erhebliche Sachschäden durch Überschwemmungen verursacht. Viele Wohnhäuser und deren Keller und Tiefgaragen standen plötzlich unter Wasser. Erfreulicherweise blieben Personenschäden aus.

Dem beherzten, grossartigen Einsatz von zahlreichen Helfern ist es zu verdanken, dass von Donnerstagabend auf den Freitag auf dem Zeller Gemeindegebiet nicht noch grösserer Unwetterschaden angerichtet wurde.

Der Gemeinderat Zell dankt allen Helfenden herzlich für das solidarische und unverzügliche Eintreten in dieser Notsituation: Die Angehörigen der Feuerwehren Zell, Weisslingen und Winterthur, die Angehörigen der Zivilschutzorganisation Tösstal, das lokale Gewerbe und die nachbarschaftliche Hilfe aus der Bevölkerung haben mit Manpower, Maschinen, Geräten und der nötigen Verpflegung tatkräftig unterstützt sowie mit tröstenden Worten einen grossen Beistand geleistet. Ihnen allen gilt ein grosses Dankeschön.

Mehr zum Thema:

Weisslingen Maschinen Unwetter Wasser