Am Dienstag, 31. August, ist es auf der Höfenstrasse zu einem Selbstunfall gekommen. Dabei wurde der 18-jährige Autofahrer leicht verletzt.
Unfall
Am Auto entstand Totalschaden. - Kantonspolizei St. Gallen

Der 18-Jährige war mit seinem Auto und zwei Mitfahrern von Waldrüti in Richtung Weesen unterwegs. In einer Linkskurve kam er mit seinem Auto rechtseitig von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Stützmauer der Leitplanke.

In der Folge rutschte das Auto talwärts, überschlug sich dabei und kam schlussendlich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die drei Insassen konnten das Auto selbstständig verlassen.

Der Fahrer wurde von einer Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen als fahrunfähig eingestuft. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen.

Der 18-Jährige wurde mit leichten Knieverletzungen vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen verfügte bei ihm die Entnahme einer Blut- und Urinprobe. Am Auto entstand Totalschaden.

Mehr zum Thema:

Totalschaden