Markus Kulmala und Silvan Helbling haben eine weitere Saison beim UHC Uster unterschrieben. UHC Uster verlassen Remo Gallati Richtung UHC Pfannenstiel.
Floorball Köniz
Unihockey (Symbolbild). - Keystone

Markus Kulmala und Silvan Helbling haben für eine weitere Saison beim UHC Uster unterschrieben. Der 28-jährige Finne Kulmala war bereits von 2015 bis 2017 im Buchholz aktiv gewesen, bevor er nach einem zweijährigen Gastspiel bei den Kloten-Bülach/Dietlikon Jets auf die Saison 2019/20 wieder ins Zürcher Oberland zurückkehrte. Der Flügelstürmer verbuchte in den beiden vergangenen Spielzeiten insgesamt 35 Punkte für den UHCU.

Der 22-jährige Offensivspieler Silvan Helbling, der 2020/21 verletzungsbedingt nur fünf Spiele absolvieren konnte, will in der kommenden Spielzeit einen weiteren Anlauf in seiner Entwicklung zu einer Stammkraft des Fanionteams nehmen.

Den UHC Uster verlassen wird hingegen Remo Gallati. Mit dem 28-jährigen Center verlieren die Zürcher Oberländer ein Aushängeschild des Vereins. Gallati absolvierte die gesamte Juniorenausbildung in Uster und debütierte bereits als 18-Jähriger im Fanionteam, mit dem er dann 2013/14 die erste volle NLA-Saison spielte. Er blieb dem UHC Uster mit Ausnahme eines einjährigen Gastspiels 2017/18 beim UHC Pfannenstiel in der NLB treu.

In den letzten Jahren zeichnete er sich insbesonders als führungsstarker Centerspieler aus. Nun entschied er sich allerdings für einen erneuten Wechsel zum UHC Pfannenstiel, wo er 2021/22 auf 1.-Liga-Ebene zusammen mit seinem bisherigen Ustermer Teamkollegen Simon Suter auflaufen wird.

Mehr zum Thema:

UHC Uster Liga