Wie die Gemeinde Greifensee berichtet, kann im Budget 2022 eine Selbstfinanzierung von 0,67 Millionen Franken ausgewiesen werden.
Winterhur
Schweizer Banknoten. - Keystone

Massgebliche Grösse für die finanzpolitische Beurteilung des Budgets ist die Höhe der Selbstfinanzierung.

Nachdem in den beiden Vorjahren jeweils eine knapp negative Selbstfinanzierung budgetiert wurde, kann nun im Budget 2022 immerhin eine Selbstfinanzierung von 0,67 Millionen Franken ausgewiesen werden.

Die für 2022 geplanten Nettoinvestitionen von 3,92 Millionen Franken können somit zu 17 Prozent aus dem eigenen Haushalt finanziert werden.

Somit bleibt die Selbstfinanzierung – trotz Verbesserung im Vergleich zu den Vorjahren – ungenügend und ist nur daher tragbar, weil die Gemeinde noch über Mittel verfügt, die in der Vergangenheit erwirtschaftet wurden.

Lücke zwischen aktueller und künftiger Selbstfinanzierung

Angesichts der geplanten, für die Gemeinde Greifensee überdurchschnittlich hohen Investitionen der nächsten Jahre ist es somit unvermeidbar, dass die Gemeinde für deren Finanzierung Fremdmittel beschaffen muss.

Mittel- und vor allem langfristig müssen sich Selbstfinanzierung und Investitionen in etwa entsprechen (Selbstfinanzierungsgrad von rund 100 Prozent), im langfristigen Mittel sollte sich daher die Selbstfinanzierung in der Grössenordnung von circa 2,50 Millionen Franken bewegen.

Diese wesentliche Lücke zwischen aktueller und künftiger Selbstfinanzierung in der Grössenordnung von circa 1,80 Millionen Franken kann entweder durch Aufwandreduktionen und/oder durch höhere (Steuer- )Einnahmen geschlossen werden (ein weiteres Instrument wären allfällige Desinvestitionen).

Mehr zum Thema:

Franken