Für die Erarbeitung eines Kinder- und Jugendleitbildes läuft seit Herbst 2021 eine Partizipation. Am 19. März 2022 findet der zweite öffentliche Anlass statt.
ETH Zürich
Bevölkerung (Symbolbild) - Unsplash

Thun soll für Kinder, Jugendliche und Familien noch attraktiver werden. Ende 2020 beauftragte der Gemeinderat das Amt für Bildung und Sport mit der Erarbeitung eines Kinder- und Jugendleitbildes, das die Werte der Kinder- und Jugendpolitik in Thun festigen soll.

Bei der Erarbeitung ist insbesondere auch die Meinung der Kinder, Jugendlichen, Eltern und weiterer Interessierter gefragt. Deshalb startete die Stadt im letzten Herbst einen partizipativen Prozess.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene konnten dabei aufzeigen, womit sie in Thun zufrieden sind und wo sie Entwicklungspotential sehen bezüglich Kinder- und Jugendanliegen.

Über 420 Personen nahmen an den Partizipationsmöglichkeiten teil

Die Erkenntnisse aus den verschiedenen Befragungen wurden in einem Workshop Ende November 2021 mit erwachsenen Fachpersonen und Interessierten aus der Zivilgesellschaft gespiegelt und ergänzt.

Über 420 Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern und Fachpersonen beteiligten sich an den online und offline Partizipationsmöglichkeiten.

«Die rege und konstruktive Mitwirkung der Bevölkerung freut uns sehr. Dabei konnten wir viele Anregungen und Ideen zusammentragen», sagt die zuständige Gemeinderätin Katharina Ali-Oesch.

Drei Massnahmen wurden ausgewählt

Aufbauend auf den Ergebnissen aus der Partizipation erarbeitete das Amt für Bildung und Sport einen ersten Entwurf des Kinder- und Jugendleitbildes. Dieser formuliert Leitsätze in den Bereichen Partizipation, umfassende Bildung, Zusammenleben, Kinder- und Jugendschutz sowie Information und Vernetzung.

Pro Handlungsfeld wurden ein bis drei Massnahmen aus den Vorschlägen der Partizipation ausgewählt, mit denen sich die Stadt in den nächsten vier Jahren beschäftigen möchte.

Im März 2022 findet ein öffentlicher Anlass für alle statt

Am 19. März 2022 findet ein zweiter öffentlicher Partizipationsanlass auf dem Rathausplatz statt. Basis bildet der Entwurf des Leitbildes sowie die Auswahl der Massnahmen.

Am Anlass können alle interessierten jugendlichen und erwachsenen Personen ihre Meinung dazu abgeben und darüber diskutieren.

Um auch das Feedback der Kinder einzuholen, findet zeitgleich im Rathaus der erste Thuner Kindermitwirkungstag statt, der eine lustvolle Begegnung von Kindern und der Thuner Politik ermöglicht.

Das Rathaus gehört an diesem Samstagnachmittag den Kindern für spannende Rundgänge, Begegnungen mit Politikerinnen und Politikern, Spiele und natürlich zum Mitwirken.

Die Lancierung des Leitbildes ist im Herbst 2022 geplant

Im Anschluss überarbeitet die Stadt den Entwurf für das Leitbild und führt eine Vernehmlassung durch. Im Herbst 2022 soll das Kinder- und Jugendleitbild lanciert werden.

Die Leitsätze des Leitbildes bilden gleichzeitig die Basis für den neuen Aktionsplan zur Rezertifizierung des Unicef-Labels «Kinderfreundliche Gemeinde» im Herbst 2022. Im Aktionsplan formuliert die Stadt Thun, welche Massnahmen im Kinder- und Jugendbereich sie im Zeitraum von 2023 bis 2026 angehen will.

Mehr zum Thema:

Unicef Herbst