Rund 400 Kinder, Jugendliche, Eltern und Fachpersonen beteiligten sich an der Erarbeitung des Kinder- und Jugendleitbildes der Stadt Thun.
Thun
Die Stadt Thun. - Keystone

Thun soll für Kinder, Jugendliche und Familien noch attraktiver werden. Aktuell erarbeitet das Amt für Bildung und Sport ein Kinder- und Jugendleitbild, das die Werte der Kinder- und Jugendpolitik in Thun festigen soll. Dabei ist auch die Meinung der Kinder, Jugendlichen, Eltern und weiterer Interessierter gefragt.

Rund 400 Personen beteiligten sich an den verschiedenen Partizipationsmöglichkeiten. «Dank dem Austausch mit den Kindern und Jugendlichen schaffen wir ein Leitbild, das ihren Bedürfnissen entspricht», so Gemeinderätin Katharina Ali-Oesch.

Fünf Leitsätze als Basis

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus der Partizipation erarbeitete das Amt für Bildung und Sport einen Entwurf des Leitbildes mit fünf Leitsätzen in den Bereichen Partizipation, Lernen und Erfahren, Schutz und Wohlbefinden, Miteinander sowie Information und Vernetzung.

Der Entwurf geht nun in die öffentliche Konsultation. Im Rahmen einer Online-Befragung können politische Parteien, Institutionen und weitere Interessierte aus der Bevölkerung bis zum 29. Mai 2022 ihre Meinung abgeben.

Nach Überprüfung und Einarbeitung der Rückmeldungen aus der Konsultation wird das Leitbild dem Gemeinderat unterbreitet. Ziel ist es, das Leitbild im Herbst 2022 zu lancieren. Die Leitsätze bilden gleichzeitig die Basis für den neuen Aktionsplan zur Rezertifizierung des UNICEF-Labels «Kinderfreundliche Gemeinde» im Herbst 2022. Im Aktionsplan formuliert die Stadt, welche Massnahmen sie im Kinder- und Jugendbereich im Zeitraum von 2023–2026 angehen will.

Mehr zum Thema:

Herbst