Der neue Doppelkindergarten im Seefeld öffnet am 3. Juli für einen Tag der offenen Tür seine Pforten.
Kindergarten
Kinder in einem Kindergarten (Symboldbild) - dpa/dpa/picture-alliance

Der Bau des neuen Doppelkindergartens im Seefeld steht kurz vor dem Abschluss. Nach den Sommerferien können die Kinder den Kindergarten beziehen. Am Samstag, 3. Juli organisiert die Stadt einen Tag der offenen Tür für das Quartier und alle Interessierten.

Der neue Doppelkindergarten an der Äusseren Ringstrasse 26 im Seefeld steht neun Monate nach dem Spatenstich kurz vor dem baulichen Abschluss. In diesen Tagen erfolgen die letzten Montage- und Umgebungsarbeiten. «Wir freuen uns, den neuen Kindergarten nach den Sommerferien planmässig den Kindern und Lehrpersonen übergeben zu können und ihnen damit optimale Voraussetzungen für einen zeitgemässen Unterricht zu bieten», sagt Gemeinderat Konrad Hädener.

Nachhaltiger, polyvalent nutzbarer Holzbau

Beim neuen Kindergarten handelt es sich um einen erweiterbaren Holzbau im Minergie P Eco Standard. Das innovative Projekt «Farfalla» (Schmetterling) des Teams um die Holzbau Partner AG und die Architektin Sonja Huber ging im Jahr 2019 aus einem Wettbewerb hervor.

Der Kindergarten liegt schmetterlingsartig auf dem Grundstück und bietet mit seiner flexiblen, polyvalenten Nutzung und den übersichtlichen Aussenräumen ideale Voraussetzungen für zwei Kindergartenklassen. Bei Bedarf können die Räumlichkeiten auch für Basisstufenklassen eingesetzt werden. Der Bau fügt sich gut in das bestehende Umfeld ein. Der grosszügige Vorplatz verbindet sich optisch mit dem Seefeldplätzli und lässt das Areal grosszügiger wirken.

Die abschliessenden Kosten für den Bau liegen im Rahmen des im Jahr 2020 vom Stadtrat bewilligten Kredits von 2,885 Millionen Franken.

Tag der offenen Tür

Der Neubau ersetzt den im Oktober 2017 abgebrochenen Pavillon. Seither waren die Kinder an der Schubertstrasse einquartiert. Am 16. August beginnt in den neuen Räumlichkeiten das Kindergartenjahr 2021/22.

Bevor die Kinder und Lehrpersonen den Kindergarten beziehen, öffnet die Stadt Thun am Samstag, 3. Juli die Türen für das Quartier und andere Interessierte. Von 9 bis 13 Uhr können Besucherinnen und Besucher individuell die Anlage besichtigen. Ein Schutzkonzept liegt vor: Die Abläufe sind klar geregelt, im Innenraum gilt Maskenpflicht.

Mehr zum Thema:

Franken