In der Gemeinde Thalwil hat die Bevölkerung die Möglichkeit, an der Diskussion um die Massnahmen zum Klimaschutz mitzuwirken.
Aussicht vom Spielplatz Platte auf Thalwil und den Zürichsee.
Aussicht vom Spielplatz Platte auf Thalwil und den Zürichsee. - Nau.ch / Miriam Danielsson
Ad

Die Gemeinde Thalwil gibt der Bevölkerung durch die Teilnahme an zwei verschiedenen Projekten die Möglichkeit, an der Diskussion um die Massnahmen zum Klimaschutz in der Gemeinde aktiv mitzuwirken.

Die Direktion Justiz und Inneres des Kantons Zürich hat die Gemeinde Thalwil neben den zwei Städten Winterthur und Uster ausgewählt, um zusammen mit der Bevölkerung ein Beteiligungsprojekt zum Thema Klimaschutz durchzuführen. Wissenschaftlich begleitet wird der Prozess durch das Zentrum für Demokratie in Aarau.

Durch eine Zufallsauswahl aus dem Einwohnermelderegister, die repräsentativ für die Zusammensetzung der Bevölkerung steht, werden in den nächsten Wochen 3000 Personen per Briefpost eingeladen, an diesem Bürgerbeteiligungsprojekt teilzunehmen.

Aus dem Rücklauf der interessierten Personen wird Ende Juni 2022 an einer öffentlichen Veranstaltung ein zweites Losverfahren durchgeführt, mittels welchem 20 Personen ausgewählt werden, welche an zwei Wochenenden an sogenannten «Bürgerpanels» zum Thema «Massnahmen Klimaschutz, Fokus Gebäude und Mobilität» teilnehmen können.

An diesen moderierten Workshops mit Experteninterviews beraten die Teilnehmenden über Massnahmen im Bereich Klimaschutz für die Gemeinde Thalwil. Die Ergebnisse werden in einem Bericht zuhanden des Gemeinderats und der Behörden zusammengefasst und die Ergebnisse der breiten Bevölkerung vorgestellt.

Thalwil gibt Interessierten Möglichkeit zur Teilnahme an Workshop

Da die Teilnehmeranzahl für dieses Projekt auf 20 Personen beschränkt ist, hat sich die Gemeinde Thalwil entschieden, den ausgelosten Personenkreis zu erweitern und Interessierten die Möglichkeit zu geben, an einem weiteren Workshop zum Thema Klimaschutz in der Gemeinde Thalwil partizipieren zu können.

Dieser Workshop findet im Rahmen der Thalwiler Beteiligung am EU-Forschungsprojekt «Leveraging Leadership for Responsible Research and Innovation in Territories (RRI-Leaders)» im Frühjahr 2023 statt.

Die Gemeinde Thalwil sieht in beiden Bürgerbeteiligungsprojekten eine grosse Chance, auch Personengruppen zu erreichen, welche sonst weniger politisch engagiert sind, da alle Einwohner die gleiche Chance haben, zur Teilnahme eingeladen zu werden. Diese Formate eignen sich besonders gut, um Themen aktiv zu diskutieren und Personen mit unterschiedlichen Ansichten zum Thema Klimaschutz in einem Dialog zusammenzuführen.

Mehr zum Thema:

Thalwil EU