Wie die Gemeinde Sursee informiert, werden in der Stadt die Bau- und Gestaltungsarbeiten des Vierherrenplatzes im November 2022 abgeschlossen sein.
Bauarbeiten
Ein Schutzhelm eines Bauarbeiters. (Symbolbild) - pixabay

Die Arbeiten für die Gestaltung des Vierherrenplatzes und des Hans-Küng-Platzes in Sursee sind auf Kurs. In den nächsten Monaten werden die Pflästerungen, Kanalisation sowie Werks- und Wasserleitungen fertiggestellt.

Ab November 2021 erfolgen entlang der Sure die Pflanzungen der Sträucher und Bäume. Weiter wird am Ende der heutigen Hausreihe am Herrenrain ein Baumdach mit neuen Platanen erstellt. Bis im November 2022 sind die Arbeiten abgeschlossen.

Nach den Bauarbeiten auf dem Hans-Küng-Platz ist nun der Baustart auf dem Vierherren­platz erfolgt. Die Arbeiten beginnen mit dem Werkleitungsbau.

Das Regenabwasser bekommt ein eigenständiges Leitungsnetz

Für die Siedlungs­entwässerung wird das Trennsystem eingeführt. Dabei wird das Regenabwasser über ein neues, eigenständiges Leitungsnetz in die Sure eingeleitet.

Das Schmutzabwasser wird separat in die ARA abgeleitet. Die Trinkwasserleitungen und die Dubenschwarz-Quellleitung werden komplett erneuert. Weiter sind Anpassungen an den Rohranlagen der CKW, Swisscom und upc geplant.

Diverse Liegenschaftsbesitzer sehen vor, ihr Heizsystem auf Wärmepumpen umzustellen und beabsichtigen im Zuge der Bauarbeiten Erdsondenbohrungen ausführen zu lassen.

Die Oberflächen der Plätze und Gassen werden neu mit einer Guber-Natursteinpflästerung ausgeführt. Bei den zwei Platanen beim Heinibrunnen und beim Platanendach bei der Regionalbibliothek ist ein chaussierter Belag vorgesehen.

Baumdach und weitere grüne Flächen geplant

Noch im November 2021 erfolgen die Pflanzungen der Bäume und Sträucher entlang der Sure. Ganz am Ende der Bauarbeiten, etwa im November 2022, werden die Platanen als Baumdach bei der Regionalbibliothek errichtet.

Sie sollen einst die beiden Plätze miteinander verbinden und Schatten spenden. Unter den Baumdächern wird es Stühle und weitere Sitzgelegenheiten geben.

Rund um die Plätze werden, wo sinnvoll und möglich, weitere grüne Flächen erstellt. Entlang der Aussenterrasse des Restaurants sind weitere Topfpflanzen und Bäume im Pflanzengefässen vorgesehen.

Das Zentrum des Platzes wiederum wird von Bepflanzungen freigehalten, um Raum für Veranstaltungen zu lassen. Bis die Umgebungsarbeiten vollständig abgeschlossen sind, dauert es voraussichtlich bis November 2022.

Rückmeldungen wurden miteinbezogen

Die Gestaltung des Vierherrenplatzes ist das Ergebnis eines Wettbewerbes aus dem Jahr 2012. Das Projekt «Platanus» von Weber Hofer Partner Architekten, Zürich und BNP GmbH, Landschaftsarchitekten Zürich, erhielt den Zuschlag.

Entscheide der Baukommission und Anpassungen aufgrund von Einsprachen haben bis zum Baubeginn 2019 zu mehreren Anpassungen bei der Umgebungsgestaltung geführt.

Mehr zum Thema:

Swisscom