Am Donnerstag, 28. April 2022, gewannen die Spono Eagles auswärts gegen den LK Zug mit 31:29.
Eagles stehen in den Playoff-Finals
31:29-Sieg der Spono Eagles gegen LK Zug. - Spono Eagles

Es ist das letzte Kräftemessen zwischen den Spono Eagles und dem LK Zug, bevor sich die beiden Zentralschweizer Teams am 7. Mai 2022 im Cup-Final gegenüberstehen. Zudem hat Spono die Möglichkeit, sich mit einem Sieg so weit von Verfolger Brühl zu distanzieren, dass der Platz in den Playoff-Finals nicht mehr gefährdet ist.

Doch der Start in das Spiel will den Eagles nicht gelingen. Wegen unpräziser Zuspiele im Angriff werden die Nottwilerinnen Zug nicht wirklich gefährlich, bekommen dagegen schnelle Gegentore. Die Pause in diesem Auswärtsmatch haben sie bei einem Zwischenstand von 17:12 bitter nötig.

Kehrtwende geschafft

Die zweite Halbzeit beginnt für die Eagles gleich mit einer Zeitstrafe – nicht wirklich vielversprechend. Doch dann wehrt Aline Strebel in Sponos Tor einen Siebenmeter ab, was offenbar die Moral bestärkt und die grosse Kehrtwende einläutet. Spono tritt nun hartnäckiger und gewiefter auf. In der 35. Minute ist Kira Zumstein im alleinigen Gegenstoss erfolgreich.

Wenige Sekunden später schiesst Xenia Hodel aufs Tor, Zugs Jennifer Abt pariert, doch Alina Stähelin schnappt sich den Abpraller und trifft im Nachschuss. Sabrina Amrein erzielt den 19:19-Anschlusstreffer, und gerade einmal sieben Minuten nach der Pause führt Topscorerin Xenia Hodel ihre Mannschaft durch einen Penalty zur erstmaligen Führung. Aline Strebel ist jetzt richtig in Fahrt und pariert sieben Bälle in sieben Minuten.

Nun gilt es dranzubleiben, nur kurze Unaufmerksamkeiten werden von Zug sofort bestraft. Doch Spono bleibt konzentriert und konsequent. Vier Minuten vor Schluss, und Zug zieht ein Timeout. Das Heimteam lehnt sich noch einmal auf und verkürzt innert kürzester Zeit von 25:29 auf 28:29. Jetzt nur nichts anbrennen lassen.

Die letzte Minute läuft, und Spons Defense steht unter Beschuss. Doch sie hält. Die letzten Sekunden ticken bereits, als doch noch ein Ball den Weg Richtung Tor findet, aber da steht Aline Strebel und sichert den Eagles den 31:29-Sieg gegen Zug und damit den Einzug in die Playoff-Finals.

Weiter gegen Winterthur

Zwar steht nun rechnerisch bereits fest, dass Zug und Spono sich in den Playoff-Finals gegenüberstehen und den Meistertitel unter sich ausmachen werden. Die Finalrunde ist allerdings noch nicht komplett abgeschlossen.

Für die Adler vom Sempachersee steht am Sonntag, 1. Mai 2022, noch ein Heimspiel gegen Yellow Winterthur auf dem Programm. Eine Möglichkeit, noch letzte Spielzüge und Aufstellungen auszuprobieren, bevor es in das grosse Saison-Finale geht.

Mehr zum Thema:

1. Mai Playoff