Wie die Gemeinde Oberkirch berichtet, folgen im Sommer 2022 noch der Einbau des Deckbelages und die definitive Strassenmarkierung der Bahnstrasse.
Ortsschild Oberkirch - Oberkirch
Ortsschild Oberkirch - Oberkirch - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Tiefe Gräben prägten im Frühling das Bild der Bahnstrasse. Mancher Fussgänger und Velofahrer blieb staunend stehen, um sich anschliessend den Weg durch die Baustelle zu suchen.

Auf engstem Raum wurden über vier Meter tiefe Gräben ausgehoben, um die alten Wasserleitungen zu ersetzen und für das Trennsystem eine zweite Abwasserleitung einzubauen. Dabei erschwerten einige Überraschungen die Arbeiten.

Bestehende Leitungen und grosse Schächte befanden sich nicht an vorgesehenen Stellen und ständig musste das Projekt den Gegebenheiten angepasst werden, was zu einigen Verzögerungen führte.

Im Sommer 2022 folgen die Endarbeiten

Eine weitere Herausforderung war die Unterstossung der Bahngleise für die neue Abwasserleitung. Mit hochsensiblen Messgeräten wurden die Gleise millimetergenau auf Erschütterungen gemessen und überwacht. Nun sind alle Gräben wieder geschlossen.

Der Eingangsbereich von der Luzernstrasse her und die Strassenübergänge für Fussgänger wurden mit Natursteinpfläs erung gestaltet und der Strassenbelag ist eingebracht. Bäume und bepflanzte Rabatten beim Bahnhof sowie die neue Strassenbeleuchtung runden das neue Bild der Bahnstrasse ab.

Fussgänger und Velofahrer finden den Weg wieder ungehindert zum Bahnhof. Im nächsten Sommer folgt noch der Einbau des Deckbelages und die definitive Strassenmarkierung.