Der Club-Plauschtriathlon in Sursee am 11. Juli war trotz Ausfall des CKW Sempachersee Triathlon ein voller Erfolg.
Sursee - Sursee
Sursee - Sursee - Keystone

Nachdem der CKW Sempachersee Triathlon auch in diesem Jahr coronabedingt abgesagt werden musste, beschloss der Clubvorstand, am gesetzten Datum wie im 2020 wiederum einen Club-Plauschtriathlon durchzuführen.

Am Morgen des 11. Juli um 9h30 fanden sich 17 Clubmitglieder und einige Familienmitglieder, HelferInnen und Fans beim SPZ-Seeplätzli ein, das wegen des hohen Wasserstands völlig überschwemmt war. Der fleissige Clubvorstand hatte alles mit einkalkuliert und sowohl die Festbänke fürs gemütliche Beisammensein als auch die «Wechselzone» auf dem Fussweg eingerichtet.

Start für die 1 km Schwimmen

Schon hier zeigte sich der Club-Gast aus Spanien als klarer Favorit. Begleitet von Helferin auf dem SUP kamen alle AthletInnen wohlbehalten wieder ans Seeplätzli zurück und konnten nach dem Wechsel aufs Rad in kleineren Gruppen die Velostrecke in Angriff nehmen. Die Streckenführung auf dem Rad entsprach der Original «Skinfit Sempachersee Triathlon» Strecke von vor 2012, das bedeutet, sie führte über gut 44 km und etwa 440 Hm rund um den Sempachersee. Alle Gruppen konnten die Velostrecke ohne Zwischenfälle beenden.

5 km Laufstrecke zum Abschluss

Trotz steigender Temperaturen und relativ vielen SpaziergängerInnen auf dem Uferweg wurde teilweise ein zügiges Tempo angeschlagen. Doch die Konkurrenz aus Spanien war einfach nicht mehr einzuholen. Trotzdem waren alle sehr zufrieden mit ihren Leistungen und vor allem hatten alle sehr Freude, überhaupt mal wieder einen Triathlon absolvieren zu dürfen.

Mehr zum Thema:

Triathlon