Wie nachhaltig agiert die öffentliche Verwaltung im Kanton Nidwalden? Ein Bericht soll Aufschluss darüber geben. Die Regierung empfiehlt dem Landrat, ein entsprechendes Postulat gutzuheissen.
Nidwalden
Die Fahne des Kanton Nidwalden. - Keystone

Landrat Alexander Huser (Grüne) begründete seinen Vorstoss zur Einführung einer Nachhaltigkeitsbeurteilung (NHB) in der öffentlichen Verwaltung im Wesentlichen damit, dass der Kanton dadurch eine Vorbildrolle gegenüber der Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft sowie den Gemeinden übernehmen würde.

Die Regierung erachtet es als sinnvoll, einen vertieften Bericht zur Einführung einer solchen Beurteilung zu erstellen, wie sie am Montag in einer Medienmitteilung schreibt. Darin seien neben den Auswirkungen auch die Anforderungen sowie Bedingungen zu prüfen.

Der Bericht soll die Grundlage bilden für den späteren Entscheid, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Nachhaltigkeitsbeurteilung in der öffentlichen Verwaltung implementiert werden soll.

Mehr zum Thema:

Regierung Umwelt