Stäfa gibt einen Kredit von 245'000 Franken frei, um die Turnhallenkapazitäten sicherzustellen. Die baulichen Rahmenbedingungen werden aktuell geklärt.
Sport Köniz
Turnhalle (Symbolbild). - unsplash.com

Neben der Notsanierung des Dachs der Turnhalle Obstgarten als Sofortmassnahme befasste sich der Gemeinderat mit der anstehenden Totalsanierung oder dem Ersatz der Turnhalle Obstgarten.

Er hat einen Planungskredit von 245'000 Franken freigegeben, mit dem eine Ausweich-Turnhalle in Leichtbauweise und für eine Nutzungsdauer von 15 bis 20 Jahren geplant werden kann. Eine Ausweichturnhalle ist notwendig, wenn bestehende Turnhallen saniert, umgebaut oder ersetzt werden müssen, um einen unterbruchsfreien Turnunterricht zu gewährleisten.

Bei seinem Entscheid für die Ausweich-Turnhalle berücksichtigte der Gemeinderat, dass das Projekt zur Sanierung oder zum Ersatz der Turnhalle Obstgarten auch bei beschleunigtem Prozess bis zur Inbetriebnahme vier bis sieben Jahre beanspruchen wird.

Baulichen Rahmenbedingungen werden geklärt

Gegenwärtig werden für dieses Projekt die Projektdefinition mit Raumprogramm ausgearbeitet und die baulichen Rahmenbedingungen geklärt. Mit einem Ergebnis kann Ende 2021 gerechnet werden. Anschliessend wird ein Projektierungskredit der Gemeindeversammlung oder einer Unrnenabstimmung beantragt werden.

Die prekäre Situation der bestehenden Turnhalle wird insbesondere mit dem neuerlichen Wassereintritt aber auch bei der Haustechnik deutlich. Trotz kontinuierlicher Unterhaltsmassnahmen und der angeordneten Notsanierung des Daches lässt sich die verbleibende Nutzungsdauer der Turnhalle Obstgarten nicht klar abschätzen.

Daher will der Gemeinderat mit jetzt in Auftrag gegebenen Projektierung einer Doppelturnhalle (Typ B) als Ausweichhalle eine Rückfallebene schaffen, die es erlaubt, stets die benötigten Turnhallenkapazitäten sicher zu stellen.

Mehr zum Thema:

Franken