Wie die Gemeinde Thal SG angibt, konnte durch den Wegfall der Grundwasserabsenkung ein Teil des geplanten Budgets aus 2020 eingespart werden.
Aussicht über Thal (SG).
Aussicht über Thal (SG). - Nau.ch / Miriam Danielsson

Im Zusammenhang mit der Zentrumsüberbauung liess die Gemeinde durch ihren GEP-Ingenieur auch die Entwässerungssituation überprüfen.

Dabei zeigte sich, dass in Gebiet Zentrum einzelne Liegenschaften im Misch- anstatt im Trennsystem entwässert wurden.

Zu Lasten der Gemeinde musste somit ein zusätzlicher Schmutzwasserkanal erstellt werden. In der Investitionsrechnung 2020 wurde in der Folge der Betrag von 190'000.00 Franken für diese Arbeiten vorgesehen.

Die Bauabrechnung zeigt nun, dass die Erstellung dieses Kanals lediglich Kosten von 122'747.70 Franken verursachte. Die deutlichen Minderkosten kommen daher, dass entgegen der ursprünglichen Planung keine Grundwasserabsenkung notwendig war.

Mehr zum Thema:

Franken