Wie die Gemeinde Au SG berichtet, kann der Sicherheitsdienst für 2021 in Au und Heerbrugg keine grösseren Vorkommnisse vermelden.
Gemeindehaus Au (SG).
Gemeindehaus Au (SG). - Nau.ch / Miriam Danielsson

Der Sicherheitsdienst kontrolliert auf dem Gemeindegebiet Au SG und ist für die Sicherheit und Ordnung in Au und Heerbrugg zuständig. Die letzten zwölf Monate verliefen dabei meist friedlich und ohne grössere Zwischenfälle.

Auf die Kontrolle der Sperrstunde wurde in diesem Jahr in Folge Corona bis anhin verzichtet. Bei Kontrollen des ruhenden Verkehrs im Bereich der Bahnhofstrasse in Heerbrugg wurden um die 15 bis 25 Ordnungsbussen pro Monat ausgestellt.

Zugenommen haben in diesem Zusammenhang Provokationen und Beleidigungen gegen die Mitarbeitenden des Sicherheitsdienstes. Der Schmidheiny-Park und der Bahnhof Heerbrugg zählen nach wie vor zu den Hotspots auf dem Gemeindegebiet.

Immer wieder müssen Personen auf die Nachtruhe und das Littering-Verbot hingewiesen werden. Insgesamt kann der Einsatz des Sicherheitsdienstes auf dem Gemeindegebiet Au positiv bezeichnet werden. Die Zusammenarbeit mit der Polizei und weiteren Organisationen war stets sehr gut.

Mehr zum Thema:

Coronavirus