Ab 23. Mai 2022, wird die Zürcher Strasse im Bereich Stahlstrasse bis Rechenstrasse in St. Gallen neugestaltet, die arbeiten dauern bis circa Ende 2023.
strassenbau
Strassenbau. (Symbolbild). - Keystone

Der Abschnitt der Zürcher Strasse im Quartier Lachen wird umgestaltet. Die Fahrspurbreiten werden reduziert und die Gehwege verbreitert. Es wird beidseitig ein Radstreifen markiert.

Hinzu kommen Neupflanzungen von Bäumen sowie ein teilweise begrünter Mehrzweckstreifen. Die vorhandenen Bushaltestellen werden behindertengerecht ausgestaltet.

Auf der ganzen Projektlänge ist ein Vollausbau mit Ersatz der Fundationsschicht, der Randabschlüsse und des Belags notwendig. Ebenfalls muss die Strassenentwässerung angepasst werden.

Die Baumassnahmen an der Zürcher Strasse beinhalten auch die Erneuerung der Mischwasserkanalisation sowie einen Ersatz der Gas- und Wasserleitungen. Das EW-Trassee wird im gesamten Projektperimeter ausgebaut.

Baustart erfolgt am 23. Mai 2022

Am 19. und 20. Mai 2022 werden Vorbereitungsarbeiten für den Baustart ausgeführt. Dieser erfolgt dann am Montag, 23. Mai 2022. Die Arbeiten werden in mehreren Längsetappen und in jeweils drei Queretappen vorgenommen. Der Verkehr wird dabei auf zwei Fahrspuren geführt. Die Zufahrten ab der Zürcher Strasse werden entsprechend dem Bauablauf gesperrt und der Verkehr wird umgeleitet.

Öffentliche Parkplätze werden im jeweiligen Baubereich vorübergehend aufgehoben. Das Tiefbauamt und die mit den Arbeiten beauftragten Unternehmungen setzen alles daran, die Arbeiten speditiv und störungsarm abzuwickeln und bitten die betroffenen Verkehrsteilnehmenden für allfällige Behinderungen um Verständnis.