Am Montag kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen zwei Personenwagen auf der Schönbüelstrasse in St. Gallen. Es verletzte sich niemand.
Kollision auf einer Kreuzung zwischen zwei Autos. - Stadtpolizei St. Gallen

Am Montag, 27. Juni 2022, kurz nach 22 Uhr, fuhr ein 28-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen der Schönbüelstrasse in Richtung Martinsbruggstrasse.

Unfallfahrzeug
Unfallfahrzeug des 28-Jährigen. - Stadtpolizei SG

An der Lichtsignalanlage, welche auf rot geschaltet war, hielt er an. Als die Lichtsignalanlage gemäss seinen Aussagen auf grün wechselte, setzte er seine Fahrt fort. Gleichzeitig fuhr eine 30-Jährige, von der Autobahn herkommend, an den Verzweigungsbereich. Nach eigenen Angaben bog sie ebenfalls bei grün nach links auf die Schönbüelstrasse ab.

Seitlich-frontalen Kollision zwischen den beiden Personenwagen

In der Folge kam es auf der Verzweigung zur seitlich-frontalen Kollision zwischen den beiden Personenwagen. Durch den Verkehrsunfall verletzte sich niemand.

Unfallfahrzeug
Unfallfahrzeug der 30-Jährigen. - Stadtpolizei SG

Es entstand mässiger Sachschaden und ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Stadtpolizei führt weitere Abklärungen zur Lichtsignalsteuerung durch.

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall Sachschaden Autobahn