Am Donnerstag fuhr eine Lenkerin an der Sonnenstrasse in St. Gallen SG in ein stillstehendes Auto vor sich, weil sie abgelenkt war. Eine Person verletzte sich.
Stadt St. Gallen: Auffahrkollision wegen mangelnder Aufmerksamkeit
Stadt St. Gallen: Auffahrkollision wegen mangelnder Aufmerksamkeit - Stadtpolizei St. Gallen

Am Donnerstag, kurz nach 14 Uhr, fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Personenwagen auf der Sonnenstrasse in St. Gallen stadtauswärts. Er hielt sodann in einer Fahrzeugkolonne vor einer Parkplatzeinfahrt an.

Eine Person wurde bei der Auffahrkollision leicht verletzt

Kurz darauf fuhr eine 29-Jährige mit ihrem Fahrzeug gegen das Heck des stillstehenden Personenwagens. Gemäss Angaben der Fahrzeuglenkerin war mangelnde Aufmerksamkeit der Grund für die Kollision.

Der 35-Jährige verletzte sich leicht. An den beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Mehr zum Thema:

Sachschaden