Am Montag, 11. Oktober, hat eine 77-jährige Frau in Osten der Stadt einem Mann, der sich als Polizist ausgab, Schmuck, Bargeld und Bankkarten übergeben.
a13 geisterfahrer
Kantonspolizei St. Gallen. - Kantonspolizei St. Gallen

Eine unbekannte Täterschaft nahm telefonisch Kontakt mit einer 77-jährigen Frau auf und gab sich als Polizei aus. Sie sprach kein Dialekt und gab fälschlicherweise an, dass die Frau überwacht werde und die Gegend aufgrund drei flüchtiger Männer nicht mehr sicher sein.

Per Telefon wurde sie angefordert Schmuck, Bargeld und Bankkarten mit PIN-Code der Polizei zu übergeben. Dieser Aufforderung kam die 77-Jährige nach.

Sie übergab einem unbekannten Täter, welcher sich als Interpol Mitarbeiter ausgab, persönlich Wertsachen im Wert von 10'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Interpol Telefon Franken