Jens Jäger von der FDP ist zu Beginn der Junisession zum Präsidenten des Kantonsrats gewählt worden. Er erhielt 101 von 106 gültigen Stimmen.
notfall kein trinkwasser
Die Stadt St. Gallen von oben. - Stadt St. Gallen

Jens Jäger von der FDP ist zu Beginn der Junisession zum Präsidenten des Kantonsrats gewählt worden. Er erhielt 101 von 106 gültigen Stimmen. Neue Vizepräsidentin wurde Andrea Schöb von der SP.

Vorgängerin Claudia Martin (SVP) beglückwünschte den neuen Kantonsratspräsidenten nach seiner Wahl am Montagnachmittag «zum schönsten Amt, das der Kanton zu vergeben hat».

Jens Jäger sagte in seiner Antrittsrede, für die Ausführung eines hohen Staatsamtes brauche es auch Demut. Das Motto seines Wahljahrs sei «zimmä stue – wieter chuu» (zusammenstehen – weiterkommen). «Wir stehen zusammen für Freiheit, Demokratie und Frieden», erklärte er.

Jäger sitzt seit 2015 für die FDP im St. Galler Kantonsrat. Der 45-jährige Primarlehrer aus Vilters-Wangs war bisher unter anderem Mitglied der Rechtspflegekommission. In seinen Vorstössen beschäftigte er sich mehrheitlich mit Schulthemen.

Zur neuen Vizepräsidentin wurde Andrea Schöb von der SP gewählt. Die Leiterin des St. Galler Feuerwehrinspektorats aus Staad ist seit 2017 Kantonsrätin. Sie erhielt 85 von 94 gültigen Stimmen.

Mehr zum Thema:

FDP SP