In und um die Rythalle in Solothurn gibt die Kantonspolizei Solothurn am 7. Mai 2022 einen Einblick in ihre Arbeit. Es wird ein spannendes Programm geboten.
Kantonspolizei Solothurn
Das Logo der Kantonspolizei Solothurn. - Keystone

Am Samstag, 7. Mai 2022, kommt die Veranstaltungsreihe «alibi» der Kantonspolizei Solothurn zurück nach Solothurn. Von 10–16 Uhr findet in und um die Rythalle ein abwechslungsreiches Programm rund um die Polizeiarbeit statt.

Bei zahlreichen Vorführungen erhalten Besucherinnen und Besucher einzigartige Einblicke, beispielsweise in die Arbeit der Sondereinheit oder in Trainings mit Polizeihunden.

Es findet ein Wettbewerb zum Thema Polizeiberuf statt

Vor Ort können verschiedene Fahrzeuge der Stadt- und der Kantonspolizei besichtigt werden, nebst Patrouillenfahrzeugen beispielsweise auch die mobile Einsatzzentrale, ein Gefangenentransporter und ein gepanzertes Spezialfahrzeug.

Bei «CSI Solothurn» lassen sich gemeinsam mit den Kriminaltechnikern Spuren sichern. Zudem gibt es zum Thema Polizeiberuf einen Wettbewerb mit einzigartigen Preisen.

Es wird ein spannendes und unterhaltsames Programm geboten

Das Programm in und um die Rythalle begninnt ab 10 Uhr. 10 bis 16 Uhr: Fahrten mit den Polizeibooten, ab Steg Ritterquai; 11 und 14 Uhr: Polizeihunde bei der Arbeit, Schutzhunde; 12 und 15 Uhr: Polizeihunde bei der Arbeit, Spürhunde; 13 Uhr: Sondereinheit und Diensthundeführer gemeinsam im Einsatz.

Für eine Verpflegungsmöglichkeit ist gesorgt. Die Kantonspolizei freut sich auf viele neugierige Besucherinnen und Besucher.

«alibi» ist der Name für Publikumstage der Kantonspolizei Solothurn, die bereits 2016 in Olten, 2017 in Dornach und 2019 in Grenchen sowie im Rahmen der «criminale» 2013 in Solothurn stattfanden. Weitere Informationen finden sich unter so.ch/alibi.

Mehr zum Thema:

Solothurn