Wie die Gemeinde Feldbrunnen-St. Niklaus mitteilt, wird die Riedholzstrasse aufgrund der Amphibienwanderung bis Ende März 2022 über Nacht gesperrt werden.
Während der Amphibienwanderung im Frühjahr ist besondere Vorsicht geboten. - Keystone

Im Bereich der Riedholzstrasse (Abschnitt Waldeggstrasse/ Schlossallee Feldbrunnen- Waldturmstrasse Riedholz) befinden sich eine grosse Amphibienzugstelle. Jährlich ziehen die Amphibien in unterschiedlichen Intensitäten aus dem Bereich der «Biedermannsgrube» in südöstlicher Richtung zum Waldweiher «Inseli» (Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung).

Je nach Intensität und Jahr werden teilweise sehr viele Amphibien Opfer des Strassenverkehrs. Als Massnahme wird auch dieses Jahr eine Strassensperre mit einer Erfolgskontrolle notwendig, damit am Ende der Laichsaison ein Vergleich mit den letztjährigen Resultaten gezogen werden kann.

Um die Beobachtungen über die Hauptzugstellen, das Tiehrverhalten et cetera zu machen, muss die Riedholzstrasse während der Nacht für die nächsten sechs bis acht Wochen gesperrt werden.

Bis Ende März 2022 wird die Riedholzstrasse gesperrt sein

Da der Amphibienzug sehr stark von der Temperatur und der Feuchtigkeit abhängig ist, können die Daten dieser Hauptzugnächte nicht vorausgesagt werden, deshalb wird während der nächsten sechs bis acht Wochen jede Nacht die Strasse komplett gesperrt.

Die Nachtsperrung der Riedholzstrasse ist wie folgt geplant: Es wird ab sofort während der Nacht bis voraussichtlich Ende März 2022 jeweils von circa 18 bis circa 7.30 Uhr die Strasse gesperrt werden. Die Umleitungen werden signalisiert werden.

Weitere Informationen sind auf der Webseite der Gemeinde Feldbrunnen-St. Niklaus zu finden.

Mehr zum Thema:

Daten Feldbrunnen-St. Niklaus