Am Donnerstag, 30. Dezember, kurz nach 23.30 Uhr, verursachte ein alkoholisierter Personenwagenlenker in der Autobahnausfahrt A2 / Diegten, einen Selbstunfall.
Unfall
Personen wurden dabei keine verletzt. - Kantonspolizei Basel-Landschaft

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 45-jährige Personenwagenlenker, aus Richtung Basel kommend, auf der Autobahn A2 Richtung Bern / Luzern. Er beabsichtigte, via Ausfahrt Diegten / Hauptstrasse nach Hölstein zu gelangen.

In der Rechtskurve, vor dem Einbiegen auf die Hauptstrasse, geriet er, aus bis anhin nicht restlos geklärten Gründen, über den linksseitigen Fahrbahnrand hinaus. Folglich überfuhr er die dortige Verkehrsinsel, eine Verkehrstafel und zwei Leitpfosten. Danach kam das Fahrzeug zum Stillstand.

Der beim verunfallten Fahrzeuglenker durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0.73 mg/l. Er wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.

Mehr zum Thema:

Autobahn A2