Wie die Gemeinde Laupen mitteilt, führen aktuelle Personalressourcen dazu, dass die Gemeindezusammenarbeit mit Ferenbalm einvernehmlich beendet werden muss.
Kirche Dorfplatz Laupen
Kirche und Dorfplatz in Laupen. - Nau

Im September 2020 wurde zwischen den Gemeinden Laupen und Ferenbalm ein öffentlich-rechtlicher Zusammenarbeitsvertrag abgeschlossen. Hierbei wurde vereinbart, dass mit Beginn 1. Januar 2021 die Bauverwaltung Laupen Teilbereiche, konkret die Baubewilligungsverfahren und Baupolizei, für Ferenbalm ausführt.

Es wurde ein Arbeitsvolumen von circa 20 Prozent einer Vollzeitstelle angenommen, für welches die Gemeinde Ferenbalm an die Gemeinde Laupen eine jährliche pauschale Entschädigung von 35'000 Franken bezahlt. Die Zusammenarbeit hat bis jetzt gut funktioniert. Die aktuellen Personalressourcen in Laupen (Bauverwaltung) führen dazu, dass die Gemeindezusammenarbeit einvernehmlich beendet werden muss.

Alle Beteiligten bedauern diesen Schritt. Sowohl für Laupen als auch für Ferenbalm ist es wichtig, die erarbeitete gute Qualität halten zu können. Die Bau- und Planungsaufgaben der Gemeinde Ferenbalm werden neu von einem externen Büro ausgeführt.

Die Gemeinden Laupen und Ferenbalm bleiben weiterhin in Kontakt. Eine künftige Zusammenarbeit wird periodisch geprüft und ist im Falle von genügend personellen Ressourcen auf der Bauverwaltung Laupen nicht ausgeschlossen.

Mehr zum Thema:

Franken Laupen