Im Kanton Schwyz sind zwei Volksinitiativen zur Mittelschulfinanzierung sowie zur dezentralen Mittelschullandschaft lanciert worden.
Mittelschulen Schwyz
Der Kanton Schwyz will das Mittelschulgesetz anpassen. (Symbolbild) - sda
Ad

Wie angekündigt, wurden die Volksinitiativen für eine dezentrale Mittelschullandschaft sowie eine faire Mittelschulfinanzierung lanciert. Beide Initiativen benötigen jeweils 2000 Unterschriften.

Die Initiativen wurde von einem prominent besetzten, überparteilichen Komitee forciert, heisst es in einer Medienmitteilung des Initiativkomitees. Die Initianten kommen aus den Bereichen Politik, Behörden und Bildung.

Ziel ist es, die bewährte regionale Verteilung und die optimale Grösse der Klassen zu erhalten. Weiter soll der Kanton Schwyz an private Mittelschulen Beiträge zahlen. Da die beiden Fragen unterschiedlich beantwortet werden können, seien zwei Initiativen nötig, so die Mitteilung.