Die Stellvertretung des Gemeindeschreibers wird ab dem 1. Januar 2023 von zwei Personen wahrgenommen.
Ingenbohl Brunnen Gemeindehaus
Die Aufschriften der Gemeinde Ingenbohl beim Gemeindehaus Ingenbohl im Februar 2020. - Keystone

Da die heutige Stelleninhaberin Stephanie Schurtenberger im Juli Mutterfreuden entgegenschaut, hat der Gemeinderat Sibylle Schmid aus Brunnen zur Gemeindeschreiber, Stellvertreterin gewählt. Sie startet im April mit einem Pensum von 20 Prozent und erhöht es ab Juli auf 80 Prozent.

Mit ihrem Studium in Politikwissenschaften an der Universität Zürich sowie ihrer langjährigen Tätigkeit als Fachspezialistin Personalcontrolling im Eidgenössischen Personalamt in Bern konnte der Gemeinderat eine bestens qualifizierte Persönlichkeit anstellen.

Die aktuelle Stelleninhaberin Stephanie Schurtenberger arbeitet nach ihrer Auszeit ab 1. Januar 2023 weiterhin in einem Pensum von 40 Prozent als Gemeindeschreiber, Stellvertreterin. Damit kann jederzeit eine volle Stellvertretung des Gemeindeschreibers gewährleistet werden, und auch das grosse Fachwissen und die jahrelange Erfahrung von Stephanie Schurtenberger bleiben der Gemeinde erhalten.

Der Gemeinderat ist überzeugt, mit dieser Vorgehensweise eine – im Hinblick auf die in nächster Zeit anstehenden Projekte innerhalb der Gemeinde – optimale Lösung gefunden zu haben.

Mehr zum Thema:

Universität Zürich