Am Mittwoch kommt es aufgrund der vierten Etappe der Tour de Suisse im Kanton Schwyz, vor allem in Brunnen SZ zu Verkehrsbehinderungen und Strassensperren.
Kantonspolizei Schwyz. - Kantonspolizei Schwyz

Am Mittwoch macht die Tour de Suisse am Ende der vierten Etappe in Brunnen halt. Aufgrund des Radrennens kommt es im Zentrum von Brunnen sowie im inneren Kantonsteil zu Verkehrsbehinderungen.

Insbesondere wird voraussichtlich um 15 Uhr und um 16.15 Uhr die Autobahnausfahrt Arth während der Vorbeifahrt des Rennens gesperrt, ebenso die Ausfahrten in Goldau um 15.15 Uhr und um 17 Uhr die Autobahnausfahrten in Brunnen.

Die Zufahrt von der Axenstrasse nach Brunnen wird gesperrt

Gesperrt wird auch die Zufahrt von der Axenstrasse nach Brunnen in der Zeit von 15.45 Uhr bis Rennende um 17.30 Uhr. Der Tour-Tross fährt vom Kanton Luzern her via Küssnacht, Arth, Lauerz, Brunnen, Weggis, Küssnacht, Arth, Steinen, Sattel und Schwyz zur Zielankunft wieder nach Brunnen.

Die nachfolgende Etappe startet nicht ab Brunnen, weshalb es am Folgetag zu keinen Verkehrsbehinderungen mehr kommt. Weitere Informationen zur Tour de Suisse sind auf der Webseite des Veranstalters abrufbar, tourdesuisse.ch.

Mehr zum Thema:

Goldau Arth Tour de Suisse