Wie die Gemeinde Illgau berichtet, erfolgte am Samstag, 11. Dezember 2021, die Übergabe des TLF aus Feusisberg an die Gemeinde Illgau.
siebnen
Symbolbild Feuerwehr - Keystone

Das 24-jährige TLF der Feuerwehr Feusisberg-Schindellegi hatte eigentlich ausgedient. Nach einer Umrüstung wird es aber in Zukunft in Illgau eingesetzt – für beide Seiten eine erfreuliche Sache.

Das Tanklöschfahrzeug von Illgau ist mittlerweile 40 Jahre alt und hat seinen Dienst definitiv getan. Nun konnte aber das altershalber ausgemusterte TLF aus Feusisberg übernommen werden.

Die Übergabe erfolgte am Samstag, 11. Dezember 2021, im tief verschneiten Bergdorf. «Es ist für uns ein Freudentag, dieses einsatztaugliche, praxiserprobte und total revidierte Tanklöschfahrzeug in Empfang nehmen zu dürfen», sagte Markus Arnold beim Feuerwehrdepot Illgau.

Festliche Zeremonie

Er ist Kommandant der Feuerwehr Illgau und hat den – vom Gemeinderat Feusisberg unterstützten und genehmigten – «Deal» mit Walter Fässler, dem Kommandanten der Feuerwehr Feusisberg-Schindellegi, eingefädelt. Die beiden kennen sich sehr gut, denn sie sind als Feuerwehr-Instruktoren beim Kanton Schwyz tätig.

In einer festlichen Zeremonie wechselte das Fahrzeug zum symbolischen Wert von einem Franken zwischen den beiden Gemeinden. Iwan Bürgler, Gemeindepräsident von Illgau, bedankte sich mit herzlichen Worten bei der Feuerwehr- und Gemeinderats-Delegation aus Feusisberg.

Der zuständige Feusisberger Gemeinderat Danilo Rosalen betonte die Gemeinsamkeiten der beiden Gemeinden. So hätten zum Beispiel beide eine Gemeindeschreiberin, meinte er, und fügte mit Humor an: «Falls ihr mal eines eurer Bähnli ausmustern solltet, meldet euch bitte bei uns in Feusisberg.»

Entspannter Abschluss

Nach den Kurzansprachen wurde die Fahrzeugübergabe mit einem Apéro (Ländlermusik Michael Heinzer/Tobias Betschart) und einem gemeinsamen Essen der beiden Delegationen abgeschlossen.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Franken Danilo