Ein Waldstück in Arth SZ ist am Donnerstag in Brand geraten.
Arth Flächenbrand
Flächenbrand in Arth SZ - Kantonspolizei Schwyz

Mehrere Personen verbrannten trockenes Laub und Farn, als ein Windstoss Glut in den Wald trug, wo sich die Flammen ausbreiteten. Die Feuerwehr konnte die Glutnester löschen.

Diese waren auf einer Fläche von rund 700 Quadratmetern verteilt, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Für den Feuerwehreinsatz im Bereich Oberegg musste die Rufibergstrasse für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Ein Milchtransporter lieferte das nötige Wasser an.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Wasser Arth Feuer