Die Schwyzerinnen des SC Schwyz konnten, in einem für sie wichtigen Spiel, keine Punkte gewinnen und verlieren gegen Basel 4:0.
Symbolbild
Symbolbild - Community

Das Spiel begann gerade hektisch mit viel Druck von Seiten der Baslerinnen. So konnten sich die Gegnerinnen ein paar Mal vors Tor der Schwyzerinnen spielen, welche die Situationen nur durch Befreiungsschläge entschärfen konnten. Danach kamen die Hauptörtlerinnen etwas mehr ins Spiel und konnten sich durch Passkombinationen vors gegnerische Tor spielen.

Doch es fehlte an der Passgenauigkeit, der letzten Überzeugung und an Spielwitz für einen erfolgreichen Torabschluss. In der 40. Minute erfolgte das erste Tor der Baslerinnen. Bereits drei Minuten später folgte das Zweite. Vor der Pause wollten die Schwyzerinnen reagieren und mehr Druck ausüben, jedoch ohne Erfolg.

Auch in der zweiten Halbzeit haben die Schwyzerinnen keinen Erfolg

Nach der Halbzeit begannen die Schwyzerinnen mit einer besseren Phase und konnten einzelne Torchancen kreieren. Ein Tor jedoch konnte dabei nicht erzielt werde. In der 53 Minute kamen die Baslerinnen mit viel Druck und schossen das 3:0. In der 56 Minute dann das 4:0.

Die Innerörtlerinnen wollten aber nicht nachgeben und probierten, mehr Druck auszüben. Es wurde nochmals hart gekämpft. Doch letztendlich endete die Partie mit dem Resultat 4:0 und die Schwyzerinnen konnten leider keine Punkte mit nach Hause nehmen.

Mehr zum Thema:

SC Schwyz