Am Montag, 4. Oktober, hat in Oberbalm ein Stall gebrannt. Alle Tiere konnten rechtzeitig herausgeholt werden, es wurden keine Personen verletzt.
Oberägeri
Ein Feuerwehrauto im Einsatz. (Symbolbild) - zVg

Am Montag ging um zirka 2.40 Uhr die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, wonach in Oberbalm im Stein ein Stall in Brand stehe. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Stallgebäude im Vollbrand.

Die 19 Kühe und 10 Jungtiere, die im Stall gewesen waren, konnten jedoch bereits in Sicherheit gebracht werden. Die ausgerückten knapp 60 Angehörigen der Feuerwehren Oberbalm und Köniz brachten den Brand rasch unter Kontrolle und löschten das Feuer.

Die Nachlöscharbeiten erwiesen sich als aufwendig, da das Feuer aufgrund der grossen Heumenge zwischenzeitlich immer wieder aufflammte. Das Gebäude wurde vollständig zerstört. Es wurden keine Personen verletzt.

Im Einsatz stand auch das Care Team des Kantons Bern. Durch die Kantonspolizei Bern sind Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen worden.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Feuer