Ab dem 1. Oktober 2021 können alle Baugesuche in der Gemeinde Schübelbach nur noch elektronisch eingereicht und bearbeitet werden.
Gemeinde - Schübelbach
Gemeinde - Schübelbach - nau.ch / jpix.ch

Wie die Gemeinde Schübelbach berichtet, sollen die jährlich über 2000 Baugesuche im Kanton Schwyz in Zukunft nicht mehr in Papierform eingereicht und bearbeitet werden, sondern über die digitale Baubewilligungsplattform eBau, welche seit dem 1. Mai 2019 bereits in zehn Schwyzer Gemeinden in Betrieb ist.

Mit der Dienstleistung eBau macht der Kanton Schwyz einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung der Verwaltungsprozesse. Zusammen mit Schübelbach werden nun 13 weitere Gemeinden auf das neue System umstellen.

Ab dem 1. Oktober 2021 können alle Baugesuche in der Gemeinde Schübelbach nur noch elektronisch eingereicht und bearbeitet werden. Als Gesuchsteller kann auf eBau jederzeit der aktuellen Status des Gesuchs abgerufen werden. Ebenfalls ist es möglich, Baugesuche, welche sich in der Planauflage befinden, über eBau einzusehen.

Vorerst wird es jedoch notwendig bleiben, zusätzlich zum elektronischen Baugesuch zwei komplette Papierdossiers bei der Bauverwaltung einzureichen, bis auf kantonaler Stufe die rechtlichen Voraussetzungen für die digitale Unterschrift geschaffen sind.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung 1. Mai Schübelbach